Programmübersicht

Die Konferenz wird jeweils Dienstags mittags beginnen und am Mittwoch mittags enden. Damit sollte eine Anreise zu Veranstaltungsbeginn wie eine Rückreise am Ende ohne Einbußen möglich sein.


Dienstag Nachmittag: Plenarveranstaltung

  • Zentrale Plenarveranstaltung mit vertiefenden Vorträgen (13:00 - ca. 18:00h)
  • Danach: Come-together bei Getränken und Buffet

Mittwoch Vormittag: Workshops

  • Parallele Workshops à 90 Minuten mit Schulungscharakter. Jeder Teilnehmer kann so 2 Workshops besuchen (09:00 - ca. 13:00)
  • Anmeldung bei der Teilnehmeranmeldung erforderlich.
  • Danach: Buffet als Stärkung für Ihre Heimfahrt

Termin Wien (KW 37)

  • Dienstag, 12. September 2017  Nachmittags
  • Mittwoch, 13. September 2017 Vormittags

Termin Salzburg (KW 38)

  • Dienstag, 19. September 2017  Nachmittags
  • Mittwoch, 20. September 2017 Vormittags

Mit weiterem Planungsfortschritt werden Sie hier weitere Details finden ...


Workshop Inhalte

Session 1, Gruppe 1:
Mein GIS-Portal: ArcGIS Enterprise und/oder ArcGIS Online

Vortragender: Stefan Jaquemar

Zielgruppe: Sowohl Einsteiger in die Welt von ArcGIS Enterprise als auch Personen mit Erfahrung mit ArcGIS Server, Portal for ArcGIS oder ArcGIS Online.

ArcGIS Enterprise und ArcGIS Online bieten beide zentrale Schnittstellen und eine Präsentationsplattform für Ihre räumlichen Daten und Anwendungen. Damit wird die Zusammenarbeit und die Entscheidungsfindung innerhalb Ihrer Organisation wesentlich verbessert und erleichtert. Einzeln oder kombiniert.

In diesem Workshop wird vertieft betrachtet, welche Komponenten in ArcGIS Enterprise enthalten sind und welche Funktion diese haben. Begriffe dazu sind: Portal for ArcGIS, ArcGIS GIS Server, GeoAnalytics Server, Image Server, GeoEvent Server, Data Store und weitere. Die Komponenten und ihr Zusammenspiel werden erklärt. Es wird beschrieben, welche unterschiedlichen Architektur-Szenarien existieren und wofür welche geeignet sind. Auch auf das Lizenzmodell bei ArcGIS Enterprise wird in dem Workshop eingegangen.

Spannend ist die Unterscheidung, die Abgrenzung, aber auch das Zusammenspiel von ArcGIS Enterprise und ArcGIS Online. Dies inklusive der hier relevanten Lizenzen wird ein weiterer thematischer Schwerpunkt sein.

Session 1, Gruppe 2:
ArcGIS Pro – Zeit für den Einstieg!

Vortragender:  Peter Stiegler

Zielgruppe: Erstanwender in Pro, ArcGIS Pro Interessierte

ArcGIS Pro ist die führende Desktop-Anwendung zum Visualisieren, Bearbeiten und Analysieren lokaler Inhalte oder von Inhalten aus Ihrer ArcGIS Online- oder Portal for ArcGIS-Organisation.

In diesem Workshop bekommen Sie einen guten Überblick über den Aufbau eines ArcGIS Pro Projektes, dessen ribbon-basierte Benutzeroberfläche, sowie die leistungsoptimierte Anzeige und Navigation dieser High-End Desktop-Anwendung. Darüber hinaus lernen Sie, wie ArcGIS Pro mit 2D und 3D Inhalte umgeht und wie Sie Ihre Arbeit für andere Benutzer freigeben können. Diese Freigabe wird im Zusammenspiel zwischen ArcGIS Pro - ArcGIS Online - Esri Apps an praktischen Beispielen präsentiert. Es wird Zeit mit ArcGIS Pro zu starten – dies kann Ihr Schnellstart sein!

Session 2, Gruppe 1:
Apps für alle! 

Vortragender:  Sarah Trixl

Zielgruppe: „Apps für alle!“ – keine besonderen Eingangsvoraussetzungen

Im Workshop kommen ArcGIS Online und die dort verfügbaren ArcGIS Apps zum Einsatz. Egal, ob Sie im Außendienst unterwegs sind oder vom Büro aus arbeiten, durch die ArcGIS Apps bekommen Sie Zugriff auf aktuelle Informationen und aussagekräftige Ansichten. Ob Desktop, Mobil oder Web - nutzen Sie die Vorteile der Geographie.

Entdecken und erfahren Sie die Stärke von Insights for ArcGIS, analysieren und visualisieren Sie Ihre räumlichen und nicht räumlichen Daten – und das meist einfach per Drag-and-Drop.

Stellen Sie Ihrem Außendienstteam umfangreiche Mapping-Funktionen zur Verfügung und erfassen Sie Daten vor Ort online wie offline, mit Collector for ArcGIS.

Und behalten Sie Vorgänge in Ihrem Unternehmen mit Operations Dashboard for ArcGIS immer im Überblick. Sie haben Einsicht in Echtzeitdatenvorgänge und können so ohne Verzögerung auf Ereignisse reagieren.

Selbstverständlich bekommen Sie darüber hinaus eine Zusammenfassung aller nicht vertiefend behandelter ArcGIS Online Apps präsentiert.  

Session 2, Gruppe 2:
Cloud-Services nutzen – Daten & Anwendungen bei Azure/Amazon/Esri hosten

Vortragender:  Marko Einspieler

Zielgruppe: Alle die die Möglichkeiten des Cloud-Einsatzes im Esri Umfeld kennen lernen möchten

Viele verbinden mit dem Begriff der „Cloud“ die Speicherung von meist „persönlichen“ Daten, wie z.B. Bildern, Videos oder anderen Dokumenten, im Internet. Bekannte Anwendungen hierfür sind Apples iCloud, Google Drive, Microsoft OneDrive, etc. Jedoch umfasst der Begriff der „Cloud“, im speziellen das „Cloud Computing“, auch die Bereitstellung von IT-Infrastruktur wie beispielsweise Speicherplatz, Rechenleistung oder Anwendungssoftware als Dienstleistung im Internet.

Solche Cloud-Plattformen ermöglichen eine verläßliche Performance und Kapazität, ohne das neue Hardware erworben, konfiguriert oder gewartet werden muss. Dies bietet dann in weiterer Folge auch Funktionen, wie z.B. die flexible Anpassung der Verarbeitungsleistung, eine automatische Skalierung der Kapazität gemäß definierter Bedingungen, die automatisierte Verteilung des Traffic auf mehrere Instanzen für bessere Performance usw.

Esri bietet für die zwei global bedeutendsten Cloud-Plattformen Amazon Web Services und Microsoft Azure fertig konfigurierte Images für virtuelle ArcGIS Enterprise Maschinen an. So können Sie binnen Minuten testen, skalieren, erweitern, erneuern, …

Darüber hinaus bietet Esri selbst mit seinen Esri Managed Cloud Services (EMCS) ein Angebot für eine sichere Bereitstellung von ArcGIS Enterprise in der Cloud.

Der Workshop soll Ihnen einen Überblick über Cloud-Angebote von Esri mit einem Fokus auf der Bereitstellung von ArGIS Enterprise in der Cloud geben.